Weitere Ratgeber

Lesenswert zum Thema

  • Umfangreiches Lexikon über Vornamen, deren Herkunft und Bedeutung.

Shopping-Tipps

Babybekleidung aus Seide

Babykleidung und >Seide? Das ist eine Kombination, bei der viele erstmal mit Unverständnis reagieren. Ein wenig zu unrecht - ist Seide doch ein hochwertiger natürlicher Rohstoff, der auch für die Kleinsten angenehm zu tragen ist.

Seide

Seide ist seit über 5000 Jahren bekannt und wird zunehmend auch für Babykleidung eingesetzt.

Eigenschaften von Seide

Seit geschätzten 5000 Jahren ist Seide ein besonders feiner und edler Stoff und wird für ausgesuchte Kleidung - auch Babykleidung - und Tücher genutzt. Es gibt verschiedene Arten von Seide. Haspelseide, Bouretteseide, Dupionseide, Maulbeerseide, Noileseide, Schappeseide und Tussahseide. Obwohl sich die verschiedenen Seidearten in ihren Gewinnungsverfahren unterscheiden, haben sie dennoch bestimmte Eigenschaften gemeinsam, die den Seidenstoff auszeichnen.

  • Obwohl Seide nicht so aussieht, isoliert sie doch sehr gut, was einen im Winter wärmenden und im Sommer kühlenden Effekt hat.
  • Gerade ihre geringe Dichte macht sie so leicht und bequem. Sie liegt dadurch beinahe fließend auf der Haut.
  • Sie kann bis zu einem Drittel des Eigengewichts an Feuchtigkeit annehmen, ohne sich nass anzufühlen. Jedoch klebt Seide im nassen Zustand sehr eng am Körper und kann teilweise auch durchschimmern.
  • Zudem besitzt sie eine hohe Festigkeit und Dehnbarkeit.
  • Von allen Naturfasern ist Seide die weltweit bekannteste.
  • Sie ist sehr faltenfrei und formbeständig.
  • Seide schimmert und glänzt und lässt sich dennoch sehr gut färben.
  • Leider nimmt sie Gerüche sehr schnell an.
  • Zudem ist sie in der Pflege sehr aufwendig.
  • Der hohe Preis ergibt sich die Nachfrage weit aus höher, als das Angebot.
  • Verwendung von Seide

    Seide wird zum größten Teil in der hochwertigen Kleidungsindustrie verwendet. Sie gehörte seit jeher zu den Luxusgütern. Fast immer wird sie im Reinzustand verarbeitet. Wenn sie mit anderen Fasern gemischt wird, so sind das meisten Textilfasern aus Tierfell wie Lama oder Kamelwolle. Gerne genutzt wird Seide bei hochwertigen Wohntextilien wie Kissenbezüge, Vorhänge und Bettwäsche.

    Kombis aus Seide bei miniKid